Ohne Rohstoff ist kein Endprodukt.

Über Supplemente

Wohnen Sie in Sizilien? Am Ende eines Berges, dessen Boden voll mit Nährstoffen gesegnet ist und Sie gut 300 Sonnentage im Jahr genießen können?


Wenn nicht, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die von Ihnen konsumierten Speisen (im Durchschnitt sind es nicht mehr als 12 – 17 Produkte) keinen hohen Gehalt an Vitaminen, Spurenelementen und anderen wichtigen Mikronährstoffen aufweist.


Da wohl nur die wenigstens von uns mit einem wie oben beschriebenen paradiesischen Wohnort aufwarten können, kommt es in unseren Breitengraden zu einer immer schlechteren Versorgung mit lebenswichtigen Mikronährstoffen.


Erkrankungen werden in der Regel nicht durch fehlende Medikamente ausgelöst, sondern sind das Ergebnis fehlerhafter biochemischer Abläufe im Organismus.


Note:

Im jetzigen Informationszeitalter erleben wir ca. 100 x mehr Stress als die Generation unserer Großeltern. Da im gleichen Zeitraum die Qualität unserer Speisen eher schlechter als besser geworden ist, muss dieses Missverhältnis ausgeglichen werden, um weiterhin gesund, leistungsfähig und ausgeglichen zu bleiben.


Ein Mensch kann gleichzeitig stark übergewichtig und dennoch mangelernährt sein. Das liegt dann oft an einem Defizit an Mikronährstoffen. Wir nutzen viele verschiedene Supplemente, wobei wir als Grundversorgung nur zwei empfehlen.

  • Ein MultiKomplex Präparat
  • Vitamin D/K

Alle weiteren Empfehlungen sind abhängig vom Ist-Zustand, von der Calipometrie (Hautfaltenmessung) und vom Ziel des Klienten.

„Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein und eure Heilmittel sollen eure Nahrungsmittel sein.“



Hippokrates von Kos

(460 – ca. 377 v. Chr. griechischer Arzt „Vater der Heilkunde)

Copyright sets360 GbR  | AGB

>